Feuerwehr Dautphetal
logo
Home
Wir über uns
Einsätze
Termine 2017
Neuigkeiten
Berichte
Atemschutz
Alters-Ehrenabteilu.
Gerätelager
Ortsteile
Wehrführerausschuss
Download intern
Jugendfeuerwehr
Katastrophenschutz
Kinderfeuerwehr
Mitglied werden
Kontakt
FLORIX
Impressum

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             

 

                                                       

   

Katastrophenschutzzug in Dautphetal   

 

 

 

In Hessen muss jede Kommune einen Katastrophenschutzlöschzug stellen. In der Gemeinde Dautphetal ist der 4. Löschzug der Gemeinde stationiert.

Das Personal stellt sich von freiwilligen Helfern aus verschiedenen Ortsteilen zusammen, die über eine spezielle Alarmschleife alarmiert werden.

Der 4. LZ hat sich auf Unwettereinsätze und Vegetationsbrandbekämpfung spezialisiert. Für diese Aufgaben stehen entsprechende Ausrüstungen zur Verfügung.

Seit 2009 ist Jens Reuter der Zugführer.

 

Fahrzeuge des Löschzuges:

MTW der FF Dautphetal-Holzhausen als Zugtruppfahrzeug

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
LF 10KatS-Hessen der FF Dautphetal-Holzhausen
 
 
 
GW-L2 der FF Dautphetal-Holzhausen
 
 
TSF-W der FF Dautphetal-Herzhausen
 
 
 
Bei Hochwasser steht die Hochwasserkomponente des Landkreises zur Verfügung, die am Standort in Holzhausen untergebracht ist.
Die Hochwasserkomponente besteht aus vier Rollcontainern, die u.a. mit 8kVA Stromerzeuger, Chiemseepumpen und Wassersaugern ausgestattet ist.
 

 
 
 

 
 
 
Wer sich für die Arbeit unseres Löschzuges interessiert und weitere Informationen möchte, der kann sich auf der eigenen Homepage des 4.Löschzug umsehen.
 
 
Hier geht´s zur Homepage:

 


Abschlussübung vom 01.11.2014

 

 

  

  

  

  

  

  

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Weitere Übungsbilder:

  

 

  

 

Hier die Wald/Flächenbrandeinheit im Einsatz und die Ausrüstung: